PMMC G5 – Höchste Flexibilität mit Missionsmodulen

Die Entwicklung des Protected Mission Module Carrier (PMMC) G5 durch die FFG stellt einen Meilenstein in der Entwicklung von „Missionsfahrzeugen“ dar. Die Symbiose aus Flexibilität und Mobilität ist das Ergebnis einer intensiven Entwicklungs- und Produktionsphase. Der Fokus liegt hier auf Schutz, Flexibilität und Ergonomie.

Der Schutz der Streitkräfte im Einsatz steht an oberster Stelle. So bietet der PMMC G5 schon in der Basiskonfiguration einen überdurchschnittlichen Schutz gegenüber Minen- und IED-Bedrohungen. Durch zusätzlich montierten Add-on Armour lässt sich der ballistische Schutz mit geringem Aufwand erheblich steigern.

Die fortschrittliche Technologie sorgt dafür, dass auch zukünftig auf Adaptionen reagiert werden kann. FFG wird den PMMC G5 weiterhin für Forschungs- und Entwicklungsprojekte und -studien nutzen.

Wegweisende Merkmale

  • Universale Unterstützungsplattform
  • Ausgezeichnete Mobilität auch im unwegsamen Gelände durch eine Komposit-Gummikette
  • Innovatives Sichtkonzept für den Fahrer
  • Hohe Zuladung bei größtmöglichem geschützten Innenraum
  • Hohes Schutzniveau
  • Umfassendes Lagebewusstsein (360° Situational Awareness)

 

Entwicklung

Über die Jahre entwickelte die FFG den PMMC G5 stetig weiter. So konnten beispielsweise mit empirisch erhoben Daten aus der Wüstenerprobung in Abu Dhabi und der Wintererprobung in Norwegen neue Erkenntnisse gewonnen werden, die in die kontinuierliche Verbesserung des Fahrzeugs einflossen. Durch die Möglichkeiten der Individualisierung, welche durch genormten Schnittstellen gegeben sind, konnten verschiedene Rüstsätze für den jeweiligen Einsatzzweck geschaffen werden.

Flexibilität

Der Austausch von Rüstsätzen und Missionsmodulen kann innerhalb weniger Stunden auch im Feld durchgeführt werden. Die fortschrittliche Technologie sowie das robuste Fahrzeug-Design, kombiniert mit einem einfachen Wartungs- und Instandhaltungskonzept, machen den PMMC G5 zu einer sehr kostengünstigen Lösung mit niedrigen Lebenszykluskosten.

Know-how und Erfahrung

Der grundsätzliche Zweck des PMMC G5 war und ist die Erprobung von Technologien und Konzepten unter realistischen Bedingungen. Der PMMC G5 lieferte der FFG das Know-how und die Erfahrungen, die schließlich für die Beauftragung der Entwicklung des Armoured Combat Support Vehicle ACSV G5 für die Norwegische Armee ausschlaggebend waren. Der erste Prototyp des ACSV G5 wurde bereits ausgiebig getestet; in 2021 beginnt die Serienfertigung.

 

Historie

  1. 1995
  2. 2009
  3. 2012
  4. 2013
  5. 2017
  6. Sommer 2017
  7. 2018
  8. Winter 2018
  9. 2020
  10. 2021

Weitere Informationen

Broschüren

Bilder

Videos

G5