Boxer Bergemodul

FFGs Armoured Recovery Module (ARM) für den Boxer vereint das Know-how der FFG aus Jahrzehnten Erfahrung und Entwicklung im Bereich der militärischen Unterstützungsfahrzeuge mit moderner Technologie und erweitert hierdurch den weltweit erfolgreichen Boxer um die Bergekomponente.

Der 20 t Kranarm in Verbindung mit einer 200 kN Winde ermöglicht eine umfassende technische Unterstützung bei einer extrem hohen logistischen Gleichheit zur restlichen Boxer-Flotte. Durch das smarte Energiesystem des ARM lässt sich dieses auch „abgesessen“ z. B. zum Umschlag von Waren einsetzen.

Wegweisende Merkmale

  • 100% einsetzbar am GTK Boxer
  • Integration von Remote Weapon Stations (RWS)
  • Geschütztes Modul
  • Keine zusätzlichen Schnittstellen nötig
  • Externe Anschlussmöglichkeiten für elektrische, hydraulische und pneumatische Werkzeuge

 

Bergekompetenz

Das Recoverymodul (ARM) erweitert die Fahrzeugfamilie GTK Boxer um die modulare Bergefähigkeit. Mit dem ARM ist künftig kein weiteres Fahrzeug oder Bergesystem im Einsatz nötig, um die vorhandene GTK Boxer Flotte zu unterstützen. Dies sorgt mit einer hohen logistischen Schnittmenge für einen ressourcenschonenden Einsatz. Der 20 t Kranarm ermöglicht unter anderem das Wechseln der Boxer-Module sowie das Wechseln des Triebwerks. Die 200 kN Winde mit dem 60 m langen Kevlar-Seil ist extrem leicht zu handhaben und bietet alles für schnelle Berge- und Selbstbergeaufgaben. Das am Heck befindliche Stützschild unterstützt und stabilisiert dabei das Fahrzeug auf jedem Untergrund.

Schutz

Unsere Schutzsysteme bieten einen ballistischen Schutz gemäß NATO STANAG 4569, Level 5 und sind nach Wunsch und Fahrzeugkonfiguration erweiterbar. Durch die nahtlose Integration in das System GTK Boxer profitiert das ARM von dem fahrzeugeigenen NBC-Filtersystem. Das integrierte Feuerlöschsystem schützt die Besatzung im Einsatz. Durch die konsequente Trennung von Betriebs- und Bedienerraum ist die Besatzung zusätzlich vor thermischen Einflüssen geschützt. Dies dient der Durchhaltefähigkeit und ermöglicht der Besatzung, zu jeder Zeit einen kühlen Kopf zu bewahren. Weitere Optionen wie ein 360-Grad-Kamera-System und die Integrationsmöglichkeit einer Remote Weapon Station runden die Einsatzbereitschaft ab.

Autonomer Einsatz

Die Leistung des ARM wird durch ein geschütztes und ständig überwachtes Lithium-Batteriepack, das durch das Trägerfahrzeug gespeist wird, bereitgestellt. Die hohe Kapazität der Batterien bietet die einzigartige Möglichkeit, das ARM ohne zusätzliche Stromversorgung durch den Hauptmotor oder einen Hilfsgenerator zu nutzen und hierdurch echtes silent watch an silent work zu ermöglichen. Zudem ist der Einsatz ohne Trägerfahrzeug mit externer Stromversorgung z. B. als Lagerumschlagshilfe ohne Weiteres möglich. Dieses Plus an Flexibilität ist einzigartig und ein absoluter Gewinn in Einsätzen.

 

Weitere Informationen

Broschüren

Bilder

Videos

Boxer Armoured Recovery Module