Innovation, Qualität, Vertrauen

Unsere lange Firmengeschichte in drei Worten

Das Jahr 1872 markiert den Beginn. Nur ein Jahr lang hatte die neugegründete Flensburger Schiffbau Gesellschaft (FSG) Segelschiffe gebaut, als bereits der erste Dampfer auf Kiel gelegt werden konnte. Mit dem Erfolg ist nicht nur das Unternehmen gewachsen, sondern auch die Bereitschaft, in neue, zukunftsorientierte Bereiche zu investieren. Besonderes Augenmerk wurde dabei stets auf den Maschinenbau gelegt, da er die Grundlage für jede erfolgreiche Ausrüstungswerft bildet. Das zahlte sich aus: Als die Bundeswehr in den 60er-Jahren einen Partner für die Instandsetzung von Fahrzeugen und Ausrüstung suchte, konnte das Unternehmen mit seinem hochentwickelten Know-how und der langjährigen Erfahrung überzeugen. Aus dem zunächst gegründeten Kettenfahrzeugbereich der FSG wurde 1980 die FFG. Damit war die Grundlage für eine eigenständige Entwicklung gelegt. 


Heute ist die FFG ein internationales Hightech-Unternehmen, das mit Innovationen im zivilen und wehrtechnischen Bereich neue Maßstäbe setzt. Von Flensburg aus gehen WARAN-Transportpanzer nach Australien, M113 nach Dänemark, Bergepanzer nach Chile und Ersatzteile nach Kanada. M60 Brückenlegepanzer kommen aus US-Beständen zur Wartung nach Flensburg. Der WiSENT wird in Afghanistan eingesetzt und elephant Spülfahrzeuge leisten in der Türkei saubere Arbeit.

Kurz: Kunden aus über 40 Ländern sind seit vielen Jahren zufriedene Partner der FFG.

 
 

Kontakt

FFG FLENSBURGER FAHRZEUGBAU GESELLSCHAFT MBH

Werftstraße 24
D-24939 Flensburg

Telefon

+49 (461) 48 12 - 0

Kontaktformular